SynGas BHKW Modul

Mit dem Gas werden in einem Blockheizkraftwerk (BHKW) Strom und Wärme erzeugt. Nach etwa 30 Minuten Verweilzeit im Reaktor bleibt vom Klärschlamm zudem ein inertes Granulat mit einem hohen Phosphor-Gehalt, der extrahiert werden kann. Zu Düngemittel weiterverarbeitet können so Phosphormineralien, die durch einen heimischen Sekundärrostoff ersetzt werden. Am Ende des Verarbeitungsprozesses steht ein vielseitig verwertbares Mineralgranulat, das als Zuschlagstoff zur Herstellung von Asphalt und als Verfüllmaterial im Straßen- und Tiefbau hervorragende Einsatzmöglichkeiten bietet.

Vorteile SynGas BHKW Modul:

    • Stromerzeugung mit hohem Wirkungsgrad
    • Ermöglicht in Kombination mit Schlammfaulung eine energieautarke Kläranlage
    • Erstklassige Entgiftung dank Hochtemperaturprozess (auch Schwermetalle)