kläranlage

getrockneter_schlamm

BHKW

SÜLZLE KOPF SynGas – Für eine saubere Umwelt

Der Schutz von Ressourcen erfordert einerseits fundierte Kenntnisse in ökologischen und technologischen Prozessen, um zielgerichtet handeln zu können – andererseits wirtschaftliche Investitionen in der Gegenwart für eine saubere Zukunft.

Klärschlamm stellt aufgrund der zahlreichen problematischen Inhaltsstoffe eine große Herausforderung für die Umwelt dar, der sich die Kommunen stellen müssen.

KOPF SynGas – ein Joint Venture der beiden mittelständischen Unternehmensgruppen SÜLZLE und AVAT Automation – bietet die wirtschaftlichste und umweltfreundlichste Lösung zur Klärschlammverwertung.

Das KOPF SynGas Verfahren: Die Vergasung mit Nutzung des Gases in einem Blockheizkraftwerk. Der im Klärschlamm vorhandene Kohlenstoff wird vollständig in Energie umgesetzt. Alle organischen Giftstoffe werden zerstört. Vergaserasche – ein Bruchteil des entwässerten Klärschlamms – kann unmittelbar zur Düngung eingesetzt werden, oder zur Gewinnung des Phosphors weiterverarbeitet werden.

Intelligent und zukunftsweisend

SynGas gewinnt direkt vor Ort aus getrocknetem Klärschlamm Strom und Wärme. Damit wird nicht nur die charakteristische Schadstofffracht abgebaut, sondern gleichzeitig auch der CO2-Ausstoß reduziert. So leisten Sie nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz, sondern stärken auch die regionale Wertschöpfung.

Gemeinsam stark

Wir begleiten Sie dabei und übernehmen für Sie die komplette Realisierung: Von der maßgeschneiderten Planung über die Konstruktion und Projektabwicklung bis zur Inbetriebnahme sorgen wir mit unserem Knowhow und unserer Erfahrung für einen reibungslosen Ablauf. Und auch danach stehen wir für die Wartung zur Verfügung und sorgen so für den optimalen Betrieb der Anlage.
Alles aus einer Hand. Alles für Sie.