Projekt: Egauwasserwerk Dischingen
„Schnellentcarbonisierung“ eine Nummer kleiner

„Schnellentcarbonisierung“ eine Nummer kleiner: Geteilte Auslieferung Egauwasserwerk Dischingen

Parallel zum Auftrag im Wasserwerk Langenau wurde für die Landeswasserversorgung im Nachbarwerk Dischingen eine gleiche Schnellentcarbonisierungsanlage aufgebaut, die ungefähr die Hälfte des Volumens erfasst. Die Inbetriebnahme der Anlage gelang auch in Dischingen im Dezember 2017 problemlos. SÜLZLE KOPF Anlagenbau lieferte an das Egauwasserwerk Dischingen drei Großreaktoren. Die spannende Aufgabe war hier, die Reaktoren in geteilter Ausführung anzuliefern und vor Ort im Wasserwerk zu verschweißen. Diese Vorgehensweise verhinderte den kostenintensiven Aufwand vor Ort größere Einbringöffnungen zu schaffen. So hatten die Konstrukteure von SÜLZLE KOPF Anlagenbau in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden und dem Planungsbüro Eppler diese kostengünstigere Variante geplant.

Standort des Referenzprojekts:

Zweckverband Zweckverband
Baumgartenstraße 7
89561 Dischingen

Zu den Referenzen