Hackschnitzelheizung

Niedrige Brennstoffkosten. Hohes Energiepotential. Hackschnitzelkessel zählen zu den modernsten Heizanlagen, die es auf dem Markt gibt. Vor allem der Komfort ist bei der Entwicklung von Hackschnitzelheizungen in den vergangenen Jahren angestiegen. Von der Beschickung des Brennkessels über die Wärmeregelung und Befeuerung erfolgen sämtliche Arbeitsschritte inzwischen automatisiert. Hackschnitzelkessel ermöglichen preiswertes Heizen, verfügen über eine robuste Technik und lassen eine flexible Brennstoffauswahl wie Hackschnitzel, Holzspäne oder Pellets zu. Hackgut oder Hackschnitzel sind derzeit einer der günstigsten verfügbaren Biomasse-Brennstoffe und überzeugen durch eine hervorragende Energiebilanz. Eine Hackschnitzelheizung ist sinnvoll, wenn der Energiebedarf relativ hoch ist und ausreichend Platz für die Lagerung der Hackschnitzel zur Verfügung steht, zum Beispiel in Mehrfamilienhäusern auf dem Land, auf Bauernhöfen oder in kleineren Gewerbebetrieben.